Fachdienst Inklusion

Manche Kinder brauchen besondere Förderung. Trotzdem sollen sie überall dabei sein können. Zum Beispiel in den Kindergarten gehen. Das soll gut klappen. Der Fachdienst Inklusion unterstützt dabei.

Der Fachdienst Inklusion unterstützt die wohnortnahe Aufnahme und Betreuung von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf in Kindertageseinrichtungen. Damit soll den Kindern eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden. Der Fachdienst begleitet das Personal bei der Integration des Kindes in den Alltag der Kindertageseinrichtung und in die Gruppengemeinschaft. Er berät bei der ganzheitlichen Förderung des Kindes, bei Fragen zur Kindesentwicklung und Verhalten. Auch unterstützt der Fachdienst Inklusion die Zusammenarbeit mit den Eltern.

Unser Angebot richtet sich an Kindertageseinrichtungen, die Kinder mit erhöhtem Förderbedarf auf einem integrativen Platz betreuen oder in Zukunft betreuen wollen. Wir bieten dabei Regelleistungen für Kinder mit umfassendem heilpädagogischem Betreuungsbedarf (50 Std. pro Jahr) und reduzierte Leistungen für Kinder mit geringerem heilpädagogischen Betreuungsbedarf (10 Std. pro Jahr) an. Bei der Antragsstellung stehen wir gerne beratend zur Seite.