Georg-Zahn-Schule Erlangen

Georg-Zahn-Schule Erlangen - Förderzentrum geistige Entwicklung

Über uns

Wir sind ein Förder-Zentrum.

Bei uns lernen Kinder ab drei Jahren im Kindergarten.

Danach kommen die Grundschul-Stufe und die Mittelschul-Stufe.

In der Berufsschul-Stufe bereiten sich die Schüler und Schülerinnen auf das Leben als Erwachsene vor.

Zu uns kommen Schüler und Schülerinnen aus der Stadt Erlangen und dem östlichen Landkreis.

Der Besuch der Schule und die Busfahrt kosten nichts.

Kinder und Jugendliche sollen bei uns Raum zum Leben und Lernen haben. Sie können zeigen, was Tolles in ihnen steckt. Sie sollen so selbstständig wie möglich werden. Und sie sollen ein Teil der Gesellschaft sein.

In jeder Klasse sind 8 bis 12 Schüler. Jede Klasse hat einen Lehrer, eine Pflegekraft und weitere Helfer. So bekommt jeder die Hilfe, die er braucht.

An der Michael-Poeschke-Grundschule gibt es zwei Partner-Klassen. Kinder mit und ohne Behinderung lernen dort zusammen.

Jeder Schüler kann etwas Anderes gut. Jeder soll das lernen, was er braucht.

Es gibt viele Fächer wie Deutsch, Mathe und Sach-Unterricht.

Sich mitteilen können und Sprache sind bei uns besonders wichtig.

Wir arbeiten mit der Tagesstätte zusammen. Denn nach der Schule sind die Kinder und Jugendlichen meistens dort.

Wir arbeiten mit den Eltern eng zusammen.

Der Eltern-Beirat ist sehr wichtig.