Erlanger Inklusionspreis

Die Lebenshilfe hat auch eine Stiftung. Die Stiftung Lebenshilfe Erlangen vergibt einen Preis. Der Preis heißt Inklusions-Preis. Für diesen Preis kann man sich bewerben. Die Bewerbende müssen sich für Menschen mit Beeinträchtigung engagieren. Es geht darum, dass Personen mit und ohne Beeinträchtigung etwas gemeinsam machen. Zum Beispiel in einem Projekt. Wegen Corona ist der Inklusionspreis noch nicht sicher. 

Man kann sich bei dem Preis für zwei verschiedene Sachen bewerben.

  1. Einmal geht es um Projekte. Oder um gemeinsame Aktionen mit Menschen mit Beeinträchtigung.
  2. Speziell junge Leute können sich mit einem kurzen Video bewerben. In dem Video muss es um das Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gehen.

Eine kleine Gruppe von Personen schaut sich die Bewerbungen an. Diese Gruppe nennt man Jury. Die Jury wählt die besten Bewerbungen aus. Insgesamt werden vier Preise vergeben.

© Lebenshilfe/David Maurer